Erneut Bronzemedaille für die Senioren aus Stuttgart

Das Team des Stuttgarter GC Solitude kann in der 1. Bundesliga an seine Vorjahresleistung anknüpfen und sichert sich erneut die Bronzemedaille.

Die 1. Bundesliga der Senioren und Seniorinnen gastierte vom 29. Juni bis 1. Juli 2012 im G&LC Semlin am See. Am 1. Spieltag standen zunächst die Vierer auf dem Programm. Sabine Blecher und Manfred Brossgelang mit einer grandiosen 72 (Par) die beste Runde des Tages.Dr. Cornelia Schmidt-Stützle und Heino Fehmer steuerten eine 78 (+6), Wolfgang Prinzig und Hans-Walter Meyer eine 84 (+12) zum Mannschaftsergebnis bei. Mit +18 reihte sich die schwäbische Riege zunächst hinter dem Burgdorfer GC (+14), dem GK Braunschweig (+16) und dem G&LC Berlin-Wannsee (+18) auf dem vierten Platz ein.

Am 2. Wettspieltag wurde dann zu den Einzeln aufgerufen. Sabine Blecher notierte eine 76 (+4), Dr. Cornelia Schmidt-Stützle eine 77 (+5) und Manfred Bross die 78 (+6) auf der Scorekarte. Das Tagesergebnis von +44 brachte die Mannschaft im Gesamtklassement einen Platz nach vorne auf den dritten Platz. Es führte der G&LC Berlin-Wannsee (+16) vor dem dem Hamburger GC (+25).

Auch am 3. Wettspieltag wurden Einzel gespielt, und erneut waren es die Damen, die die besten Ergebnisse für das Stuttgarter Team erzielten: Dr. Cornelia Schmidt-Stützle gelang zum Abschluss eine 73 (+1), Sabine Blecher eine 75 (+2). Hans-Hubert Giesen notierte eine 76 (+4). Das Tagesergebnis lag bei +35. Leider änderte das nichts mehr am Ergebnisbild des Vortages.

Mit einem Ergebnis von +59 wird der G&LC Berlin-Wannsee Deutscher Mannschaftsmeister der Senioren/innen, gefolgt vom Hamburger GC mit +85 auf Platz 2, der Stuttgarter GC Solitude sichert sich mit +97 die Bronzemedaille. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten recht herzlich!

Für das Team aus Stuttgart spielten: Sabine Blecher, Dr. Cornelia Schmidt-Stützle, Hans-Hubert Giesen, Heino Fehmer, Manfred Bross, Hans Joachim Nieder, Dr. Rolf-Peter Stein, H.-W. Meyer, Jürgen Stumpf und Wolfgang Prinzing mit Kapitän Heiko Burkhard.

 

This entry was posted in Golflehrer, Mannschaften, Meisterschaften, Stuttgarter Golf-Club. Bookmark the permalink.

Comments are closed.